In einer Urkunde vom 28. April 1267

wurde dieser Rechtsstreit niedergeschrieben und durch Zeugen beglaubigt. In dieser Urkunde taucht zum ersten Mal der Name Kniebis auf.

Noch im gleichen Jahr 1267 wurde die Kapelle selbständige Pfarrkirche. Heinrich, Graf von Fürstenberg bestätigt die vom Bischof Eberhard II. von Konstanz am 12. November 1267 verfügte Trennung der Kapelle auf dem Kniebis von der Pfarrkirche St. Martin in Dornstetten. Zur Kapelle soll das Gebiet vom Forbachtal bis zu den Grenzen des Bistums Straßburg gehören.

 

Dies ist ein kleiner Auszug aus unserer Festschrift. Sicher gab es den Kniebis schon vorher, aber dank diesem Rechtstreit haben wir ein genaues Datum für unser Jubiläum: die erste urkundliche Erwähnung!

Die ganze spannende Geschichte des Kniebis bis nach der Reformation können Sie in dem Doppelband von Willi Bidermann "Bruder Ulrich auf dem Walde" und "Der verzweifelte Kampf um das Kloster" nachlesen.

Und das wird in diesem Jahr ausführlich gefeiert. Viele Jubiläumsveranstaltungen warten auf unsere Gäste. Die Veranstaltungen finden Sie hier!

 

Sonntag, 25. Juni 2017

14:00 Uhr

Geschichtliche Wanderung über den Grenzweg

Erfahren Sie mehr über die Bedeutung der Grenzsteine und ihrer Wappen

Wanderführer: Heimat- und Geschichtsverein Kniebis

Treffpunkt: Besucherzentrum Schwarzwaldhochstraße Freudenstadt-Kniebis
Anmeldung: Bis 23.6.2017 im Besucherzentrum

Tel.: 07442-7570

Sonntag, 09. Juli 2017

10:30 Uhr

Kirche im Grünen

„Aus gutem Grund“

Ökumenischer Jubiläumsgottesdienst zum „750-jährigen Jubiläum“

mit Pfarrer Stefan Itzek und Pfarrer Frank Maier und den Vereinsvorsitzenden.

Musikalisch umrahmt von dem Posaunenchor aus Fürnsal und dem Frauenchor Kniebis

Im Klostergrund

 

Anschließend:

12:00 Uhr

Klosterführung des Heimat- und Geschichtsvereins Kniebis

Eine Führung über die Entstehunggeschichte des Klosters und die Gründe für diesen Standort

Sonntag, 16. Juli 2017

14:00 Uhr

Geschichtliche Wanderung zur Besiedlungsgeschichte des Kniebis

Wo standen wohl die ersten Häuser und wer lebte darin?

Wanderführer: Heimat- und Geschichtsverein Kniebis

Treffpunkt: Besucherzentrum Schwarzwaldhochstraße Freudenstadt-Kniebis
Anmeldung: bis 14.7.2017 im Besucherzentrum

Tel.: 07442-7570

Sonntag, 23. Juli 2017

11:00 Uhr bis 17.00 Uhr

15. Kniebiser Bauernmarkt

Markt mit vielfältigen Produkten aus der Region rund um das Besucherzentrum Schwarzwaldhochstraße Freudenstadt-Kniebis
 

Die Gauklergruppe aus Schenkenzell wird unseren Markt besuchen und unsere Gäste auf altertümliche Art und Weise unterhalten!

Der Ferienclub Kniebis bewirtet den Markt und ab
14:00 Uhr unterhält die Trachtenkapelle Kniebis die Gäste!

Samstag, 29. Juli 2017

ab 11:00 Uhr

Baden in historischen Gewändern

An diesem Tag tummeln sich die Menschen im historischen Badegewand im Kniebiser Waldschwimmbad

Freitag, 04. August 2017

20:00 Uhr

Guggamusik trifft Trachtenkapelle

Musikalisches Treffen der besonderen Art auf der Aussichtsplattform Ellbachsseblick

Mit kleinem Umtrunk

Samstag, 05. August 2017
19:30 Uhr
Schulplatz

Heimat.tour 2017  Schwarzwald

Fidelius Waldvogel fährt mit seinem Oldtimer- Traktor (Marke Eicher, Bj. 1968) und einem zur Bühne umgebauten Waldarbeiterwagen durch den Schwarzwald und wendet sich der Natur und den Menschen zu. Abends öffnet er an ausgewählten Orten seine originelle Wanderbühne und präsentiert dort sein ca. 90 min. Kabarettstück „Nächste Ausfahrt: Heimat!“. Im Kabarettprogramm „Nächste Ausfahrt: Heimat!“ setzt sich Martin Wangler in der Rolle des Fidelius Waldvogel mit dem heute viel strapazierten Begriff Heimat auseinander.„Oh Schwarzwald oh Heimat…“! Heimaterfahrungen, Heimatbegriffe und Heimatbilder zwischen Fluch, Flucht und Segen werden in seinem Programm betrachtet und reflektiert. Mit seinem urtümlich-bauernschlauen Blick auf das Thema unterhält Fidelius Waldvogel auf kritischhumorvolle Art und Weise sein Publikum.
Tickets zu der Veranstaltung erhalten Sie im Besucherzentrum Schwarzwaldhochstraße Freudenstadt-Kniebis, ausgestellt auf Sie persönlich. Der Eintritt ist frei, aber kein Einlass ohne Eintrittskarte. (Limitiert auf 300 Stück)

Schulplatz (bei schlechtem Wetter Kniebishalle)

Großes Kniebiser Bergfest

Wochenende 12. und 13. August 2017

 

Samstag, 12. August 2017

11:00 Uhr: Fassanstich mit den Mönchen aus dem Kniebiser Kloster

Mit dabei „Franz Metzger und die Jungen Böhmischen“

Verschiedene Vorführungen

 

19:00 Uhr: Starlightduo

Kirsten Hertwigs tolle Stimme hallt über den Kniebis

 

21:00: Uhr Oliver Thomas mit Band

Fetzige Musik bis 2:00 Uhr morgens

 

Großes Brilliant-Feuerwerk bei Einbruch der Dunkelheit

 

Sonntag, 13. August 2017

10:00 Uhr: Kirche im Festzelt

Festgottesdienst mit Pfarrer Stefan Itzek und Diakon Georg Lorleberg Posaunenchor Bezirk Freudenstadt und dem Frauenchor Kniebis

Im Klostergrund

 

11:00 bis 13:00 Uhr: Trachtenkapelle Kniebis

 

13:00 bis 14:30 Uhr: Gauklergruppe aus Schenkenzell mit Musik und historischen Instrumenten

 

14:30 bis 17:00 Uhr: Stefan Schmiederer

Tanzmusik zum Ausklang eines schönen Tages

Openair-Kino

"Herzkalt"

08. und 09. September 2017

 

Unzufrieden mit sich und seinem Leben strebt ein Mann nach mehr und ist dabei, sich selbst zu verlieren.
Eine Geschichte über Habgier, Neid und Eifersucht. Ein Amateurfilm, spannend erzählt, mit Leidenschaft und Herzblut gemacht.

 

„18. Jahrhundert" im Schwarzwald.

Mit angstgeweiteten Augen rennt ein junger Mann um sein Leben, ziellos durch Geäst, über Laub und Zweige. Er stürzt, steht auf und hetzt davon.
So beginnt „herzkalt“. So geht es aber nicht weiter.

Ein Fernsehstudio im Jahre 2021. Felix erzählt seine Geschichte. Er war mit seinem Leben nicht zufrieden und versuchte mit allen Mitteln zu mehr Wohlstand zu gelangen. Sein wohlhabender Patenonkel Glasmann half ihm zwar immer wieder über die Runden, doch Felix wollte mehr. Eine zufällige Begegnung mit dem skrupellosen Ivo begründete die Verbindung zu dem mächtigen, aber dubiosen Michels. Trotz aller Warnungen ging Felix eine gefährliche Verbindung mit Michels ein.

Vorlage für das Drehbuch von „herzkalt“ ist Wilhelm Hauffs Märchennovelle „Das kalte Herz“.

Eine Geschichte über Habgier, Neid und Eifersucht. Eine zeitlose Geschichte, denn: Das Böse kennt deine Wünsche.

Samstag, 16. September 2017

 

Sportliches im Skistadion

 

Der SV-SZ lädt zu einem sportlichen Tag mit einem kleinen Inliner- und Skirollerwettbewerb und Spaß-Parcour für Jedermann ein! Für gute Bewirtung in der Skihütte mit Musik vom Hüttenorgler Roland Epting ist bestens gesorgt!

Im Skistadion

Sonntag, 24. September 2017

10:00 Uhr

Genußtour mit Hansy Vogt

Wanderung auf dem Genießerpfad Kniebiser Heimatpfad

Wanderung über den Ellbachseeblick zum Besucherzentrum

Bewirtung mit dem Ferienclub Kniebis

Treffpunkt: Klosterruine Kniebis

Kontakt

Besucherzentrum

Schwarzwaldhochstraße

Freudenstadt-Kniebis

Straßburger Str. 349

72250 Freudenstadt-Kniebis

Tel.: 07442-7570

Fax: 07442-50632

Email: info@kniebis.de

WetterOnline
Das Wetter für
72250
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schwarzwalddorf Kniebis, Arbeitsgemeinschaft Kniebiser Vereine, Besucherzentrum Schwarzwaldhochstraße Freudenstadt-Kniebis